Schlagwort-Archive: haus

Die neue Küche

In jedem Haus gibt es eine Küche. Da wir unsere Küche mit unserer Wohnung verkauft haben, musste eine neue Küche her. Auch hier galt: Was haben wir in 10 Jahren gelernt und was wollen wir ändern? Geändert hätten wir nicht viel – wir mussten einige Dinge ändern.

Bild von Karolina Grabowska auf Pixabay 

Wir haben unsere Küche vor 10 Jahren beim Küchenhaus Lützenkirchen planen und einbauen lassen. Die Entscheidung haben wir nicht bereut. Wir haben damals auf Küchengeräte von BSH, Neff und AEG gesetzt. Einzig die Spülmaschine wurde nach einigen Jahren gegen eine Maschine von Miele ausgetauscht. Backofen und Spülmaschine wurden in Hochschränken eingebaut, so dass wir sie ohne Bücken be- und entladen konnten.

Nun mussten wir uns auf die Suche nach einer neuen Küche machen und sind… wieder beim Küchenhaus Lützenkirchen gelandet.… Weiterlesen... “Die neue Küche”

Es wird ein FingerHaus!

Tja… dass es nun ein Fertighaus von FingerHaus wird, kam irgendwie ferngesteuert.

Wir hatten für einen Sonntag spontan einen Besuch im Musterhauspark Frechen geplant und sind dort so durch den Park gelaufen, ohne erstmal in auch nur irgendein Haus von innen zu sehen. Beim Haus mit der Nummer 15 sagte ich dann, als die Kinder schon keine Lust mehr hatten, rumzulaufen, dass wir hier doch mal reingehen sollten. Ziemlich schnell sprach uns ein Verkäufer an, aber Patrick war zurückhaltend und wollte erstmal nur gucken. Ich hatte irgendwie ein gutes Gefühl dabei und wurde etwas konkreter mit dem Verkäufer, während die Kinder sich oben die Kinderzimmer anschauen wollten.

Bild von JMOSES auf Pixabay

Ich holte dann Patrick zu dem Gespräch hinzu und erläuterte kurz zusammenfassend, was ich vorher von ihm erfahren hatte.… Weiterlesen... “Es wird ein FingerHaus!”

Massivbau oder Fertighaus?

Diese Frage haben wir uns eigentlich gar nicht gestellt, sondern es war relativ schnell klar oder eigentlich gar nicht in Erwägung, etwas anderes als ein Fertighaus zu bauen. Maßgeblich dafür war für uns sicherlich die Bauzeit und den Einzugstermin, den wir fest im Blick haben (wegen Schulwechsel). Uns war auch klar, dass wir auf jeden Fall ohne Keller bauen wollen. Energetisch wollten wir viel herausholen, also KfW 40 Plus oder sogar ein Passivhaus.

Bild von Capri23auto auf Pixabay

Rund 20% aller in Deutschland gebauten Einfamilienhäuser sind mittlerweile Fertighäuser. Der Vorteil liegt sicherlich in der sehr kurzen Bauzeit. Fertighäuser stehen in der Regel nach einem oder zwei Tagen, anschließend kommt der Innenausbau und Arbeiten an Fassade und Dach. Aber das Haus an sich steht nach ein bis zwei Tagen.… Weiterlesen... “Massivbau oder Fertighaus?”