Unsere Partnerfirmen

Hier möchten wir heute mal darüber berichten, mit wem wir so alles in Kontakt stehen, um unser Vorhaben professionell umzusetzen.

Als Allererstes natürlich die Erste aller Firmen, Firma FingerHaus, unser Hausanbieter, den Besten, den wir uns vorstellen können – mit den allerbesten Mitarbeitern, die Service wirklich noch groß schreiben. Unsere Ansprechpartner Sebastian Rütten (Fachverkäufer) und Martina Plett (Kundenbetreuerin) sind großartig und beantworten jede einzelne Frage – auch wenn es die 100. in einer Woche ist – kompetent und zügig. Wir können uns kein besseres Team vorstellen, an das wir mit unserem Traumhaus geraten. Der Architekt Herr Stefan Bette hat natürlich auch einen großartigen Beitrag geleistet zu unserer Zufriedenheit. Er hat tolle Ideen und jede einzelne unserer Vorstellungen bestens und vor allem zügig umgesetzt. Es war ein angenehmes Gespräch und auch die Vorab- und Folgekommunikation waren angenehm und kompetent.

Der nächste Kontakt war und ist dann das Vermessungsbüro Dipl.-Ing. Tom Lüttringhaus mit dem allerbesten Vermesser, den wir uns vorstellen können, Herr Ulrich Hucke.

Um sicher zu sein, dass wir zur Erstellung der Bodenplatte einen Erdarbeiter sicher haben, haben wir auch hier schon den Markt sondiert und einen sehr kompetenten und fairen Erdarbeiter gefunden, Sascha Rodenbüsch aus Schleiden. Das Angebot und auch Referenzen (in direkter Nachbarschaft) sowie nicht zuletzt die freundliche und hilfsbereite Art haben uns überzeugt.

Über ihn und auch weitere Empfehlungen haben wir auch schon einen Garten- und Landschaftsbauer ausfindig gemacht, bei dem die Wellenlänge einfach stimmt. Auch die Zusammenarbeit mit dem Erdbauer ist angenehm, da die Beiden sich dann auf dem kleinen Dienstweg absprechen können, welche Arbeiten und Vorbereitungen jeweils durch wen erledigt werden. MK Landschaftsbau heißt die Firma, leider ohne Link. Wir empfehlen aber schon jetzt gerne weiter. Herr Kaya ist sehr angenehm und lässt immer Ideen zu, achtet aber darauf, dass nicht zu viel Geld sinnlos ausgegeben wird. Das kommt ihm dann ja auch wieder zugute, denn dann können wir am Ende mehr für die Gartengestaltung ausgeben.

Wir haben außerdem noch die Ansprechpartner der Gemeinde Nettersheim alle mit involviert in unser Bauvorhaben, damit der Bauantrag dann schnell über die Bühne geht (wenn auch im Freistellungsverfahren). Außerdem sind wir in Kontakt mit E-Regio für den Stromanschluss, mit der Telekom für den Hausanschluss und mit den Versorgern, da zu gegebener Zeit ein Termin vor Ort zusammen mit dem Bauleiter stattfindet, zu dem auch bestenfalls die Versorger dabei sind. Dafür halten wir sie schon mal bei Laune, um sie rechtzeitig auf dem Laufenden zu halten.

Zu guter Letzt haben wir auch schon den Inbetriebsetzungsauftrag für den Baustromkasten ausgefüllt und weitergegeben, damit es nicht nachher daran scheitert.

Wir warten nun also auf den nächsten großen Schritt – den Bauantrag und die Finanzierungsbestätigung (zu der natürlich unser empfehlenswerter Vermögensberater Heinz Drack seine Finger mit im Spiel hat), um dann unser Traumhaus auch von innen zu planen bei der Bemusterung, auf die wir dann sicherlich noch ein paar Monate warten müssen. Geduld ist eine Tugend. . .