Ein Bauleiter folgt dem nächsten

Wie wir schon öfter erwähnt haben, aber einfach nicht oft genug sagen können, haben wir entweder nur mit den Guten von FingerHaus zu tun oder FingerHaus hat nur Gute. Ich würde eher sagen, das Zweite ist korrekt, denn soviel Glück, nur an die Guten zu geraten, kann man gar nicht haben. Zufriedene Mitarbeiter – zufriedene Kunden.

Da die Bodenplatte nun fertig ist, müssen wir uns leider auch von unserem Bodenplatten-Bauleiter Herrn Maurer verabschieden und haben schon den nächsten Bauleiter Herrn Fent zugeordnet bekommen, wieder ein sehr kompetenter, netter, mitdenkender zuvorkommender Mensch, mit dem man gut „Kirschen essen kann“, nur leider keine Pizza, die mussten wir dann alleine essen. Unsere Kinder haben sich gefreut.

Zunächst war geplant, dass wir uns mit ihm auf der Baustelle treffen, weil er die Bodenplatte messen und die Höhen nehmen muss. Das gestaltete sich sicherlich nicht sehr einfach, weil es dummerweise vorher 15 cm Neuschnee gegeben hat. Also haben wir ihn morgens angerufen und ihm von der weißen Pracht erzählt. Es hat ihn jedoch nicht abgeschreckt, denn er hat einen Besen immer mit dabei. Es hatte aber den deutlichen Vorteil, dass wir nochmal miteinander gesprochen haben und ihm angeboten haben, dann danach nach Hause zu uns zu kommen, um sich aufzuwärmen, etwas zu essen, und das Protokoll im Warmen und Trockenen statt mit Baby und 2 Kindern im Schlepptau auf dem eisig windigen Grundstück zu besprechen. Da wären die Zettel weggeflogen, so wie die Dämmung bei Erstellung der Bodenplatte.

bücher über compliance und vorschriften vor der grauen wand - protokoll stock-fotos und bilder

Bildnachweis:MicroStockHub

Wir haben dann zur Feier des Tages eine Familienpizza für Herrn Fent und eine kleine Pizza für jedes Kind bestellt. Da die Staumeldungen es nicht gut gemeint haben, war die Pizza nur noch lauwarm, obwohl wir es so gut geplant hatten. Als er dann in sportlicher Montur ankam, ahnten wir schon, dass Pizza eher die Fettnäpfchen-Variante war. Salat hätte er vielleicht genommen?! Nun ja. Wissen wir dann für nächstes Mal.

Bildnachweis:LauriPatterson

Wir haben dann gefühlte 70 Seiten (ich übertreibe natürlich etwas) Baustellenprotokoll durchgesprochen. Das meiste davon konnten wir aber schon abhaken, weil wir natürlich einen guten Erdbauer haben und unter chronischem Perfektionismus leiden. Die Kanalanschlüsse, der Krankstellplatz und der Sauberkeitsstreifen waren noch zu tun – das ist aber zwischenzeitlich auch abgehakt bzw. beauftragt und wird diese Woche fertig. Der Sauberkeitsstreifen als Spritzschutz wird vom beauftragten Garten- und Landschaftsbauer erledigt. Bei ihm geben wir dann das letzte Kleingeld aus, das hoffentlich nach Bezahlung aller Fingerhaus-Rechnungen noch übrig bleibt.

Herr Fent ist einfach genial, hat uns alles mit großer Geduld erklärt (und die braucht man wirklich, bis ich diese ganzen Höhen, Maße und plastischen Darstellungen bildlich verstanden habe). Man könnte meinen, er hätte solche dummen Fragen schon mal gehört. Dabei kannte er mich doch gar nicht. 😀

Es wird nun echt immer spannender und wir können es kaum noch abwarten, bis – bis – bis … der Anruf kommt, dass die Garage aufgestellt wird! Und endlich, gestern kam dieser Anruf, dass wir nicht mehr lange warten müssen. Glücklicherweise darf ich noch einiges vorbereiten für den Geburtstag unserer Tochter. Sonst würde es ja schon etwas langweilig, wenn nun im FingerHaus-Bauvorhaben online alle Aufgaben als erledigt gekennzeichnet sind. *gähn* *zitter*

meerjungfrau thema cupcakes mit bunten glitzer tails, muscheln und meerestiere - meerjungfrauen geburtstag stock-fotos und bilder
Bildnachweis:MillefloreImages